VPN-Verbindung zur FRITZ!Box unter Linux einrichten

Linux im Netzwerk
Benutzeravatar
Schildbuerger
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Nov 2021, 12:15
Wohnort: Bergisch Gladbach (DE)
Been thanked: 3 times

VPN-Verbindung zur FRITZ!Box unter Linux einrichten

Beitrag von Schildbuerger »

Hallo Linux Freunde!

Ich weiß nicht wie weit die Fritz!Boxen in Österreich verbreitet sind. Aber sicherlich lesen hier viele Nutzer aus Deutschland mit.
Über die VPN-Verbindung kannst du dein Heimnetz aus der Ferne nutzen, wie von Zuhause aus.
Auf der Service Seite von AVM steht wie du eine VPN-Verbindung unter Linux einrichten kannst.
https://avm.de/service/vpn/tipps-tricks/vpn-verbindung-zur-fritzbox-unter-linux-einrichten/
Aber wie (fast) immer gibt es einen kleinen Haken warum es nicht geht.
Diese Anleitung bezieht sich auf FRITZ!OS 7.20 oder neuer und (meinem) Ubuntu Linux Mint.
Du brauchst die Zugangsdaten (Textdatei) zum eintragen.

Linux hat einen NetworkManager. https://wiki.ubuntuusers.de/NetworkManager/
"Der NetworkManager (NM) kann ... VPN-Verbindungen verwalten
... Er ist in der Standardinstallation von Ubuntu (Mint) enthalten ..."


Für die Verbindung zur Fritz!Box mit dem "Cisco-kompatibler VPN-Client (vpnc)" musst du ggf. noch zwei Pakete installieren die nicht immer vorinstalliert sind. Die kannst du über das Terminal installieren:
network-manager-vpnc
network-manager-vpnc-gnome

Mit: sudo apt-get install network-manager-vpnc network-manager-vpnc-gnome
Networkm.jpg
Dann kannst du die VPN-Verbindung so einrichten wie es von AVM beschrieben wird, siehe Punkt 3.
ADD_VPN.jpg
VPN-verbunden.jpg
Viel Erfolg!