GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Alles was in kein anderes Forum passt
Zoot Horn Rollo
Beiträge: 14
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 10:37

GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von Zoot Horn Rollo »

Suche einen Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster.
Das brauche ich nur, wenn ich z.B. von einem externen Speicher auf einem anderen externen Speicher kopieren will. Alles was ich kopieren will markieren und drag'n drop.
Toll fände ich: Einen Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster, wo auf jeder Seite ein vollwertiger Verzeichnisbaum oder eine Datei-/Ordneransicht zu sehen ist.

Perfekt fände ich, wenn es aus dem | Debian Repository wäre.
Josef_K
Beiträge: 22
Registriert: Di 20. Jul 2021, 18:10
Been thanked: 7 times

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von Josef_K »

Schau dir mal pcmanfm an. Mit F3 bekommt man eine geteilte Ansicht. Außerdem kann man mehrere Tabs öffnen und Dateien einfach mit drag&drop verschieben.

https://packages.debian.org/buster/pcmanfm
Ich funktioniere nur dank Koffein, Sarkasmus und unangemessenen Gedanken.
Benutzeravatar
Alexs
Beiträge: 60
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 21:06
Has thanked: 7 times
Been thanked: 16 times

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von Alexs »

Zoot Horn Rollo hat geschrieben: So 19. Jun 2022, 18:00 Suche einen Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster.
Das brauche ich nur, wenn ich z.B. von einem externen Speicher auf einem anderen externen Speicher kopieren will. Alles was ich kopieren will markieren und drag'n drop.
Teste Double Commander siehe Beitrag Zweispaltiger Dateimanager: Double Commander
Toll fände ich: (…) 2 Fenster, wo auf jeder Seite ein vollwertiger Verzeichnisbaum (über Menü → Ansicht aktivierbar) oder eine Datei-/Ordneransicht zu sehen ist.
DC hat nur auf der linken Seite einen Verzeichnisbaum, der je nach Fenster aktiv ist, der Vorteil von DC ist , man kann dort in jedem Fenster mehrere Tabs offen halten. Ein Verzeichnis in den oft gearbeitet wird, bleibt als Tab offen und man kann dort per drag’n drop arbeiten.
Zusätzlich gibt es eine Möglichkeit eine Verzeichnisliste in die Symbolleiste anzulegen, quasi wie Lesezeichen für Verzeichnisse die man nicht oft benötigt, aber etwas schwer aufzufinden sind.
Double Commander ist die Linux-Variante von Total Commander, also eine eierlegende Wollmilchsau. ;)
Perfekt fände ich, wenn es aus dem | Debian Repository wäre.
apt install doublecmd-gtk oder doublecmd-qt, ob sich das mit deinen Gnome zu sehr optisch beißt, kann ich nicht sagen.

https://screenshots.debian.net/package/doublecmd-gtk
https://doublecmd.sourceforge.io/
Double Commander mit Verzeichnisbaum und Tabs
Double Commander mit Verzeichnisbaum und Tabs
Zuletzt geändert von Alexs am So 19. Jun 2022, 19:44, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
the.engineer
Beiträge: 1
Registriert: So 19. Jun 2022, 19:05
Been thanked: 1 time

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von the.engineer »

Hallo Rollo
möglicherweise erfüllt ja der original Gnome-Dateimanager (Nautilus / Files) Deine Anforderungen.
* in der aktuellen Ansicht wechselst Du ins Quellverzeichnis
* Mit [ctrl+t] öffnest Du einen weiteren Tab und wechselst dort ins Zielverzeichni hinein
* Du wechselst auf den TAB mit dem Quellverzeichnis zurück, markierst das/die File(s) und ziehst diese auf den TAB (Reiter-Kopf) des Zielvercheichnisses => ERLEDIGT
nautilus.jpg
Drag'n Drop = erfüllt
Debian Repo = erfüllt
2 Verzeichnisse gleichzeitigo offen und gleichzeitig nicht sichtbar = 50% erfüllt
Zuletzt geändert von the.engineer am So 19. Jun 2022, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 141
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 12:36
Has thanked: 21 times
Been thanked: 25 times

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von rockyracoon »

Ich sehe mit dem Gnome-Standardwerkzeug "Nautilus" drei Methoden zum bequemen Datentransfer:

(1) Mit Nautilus kann man einen Dateimanager minimiert öffnen und das Zielverzeichnis wählen. Dann öffnet man einen zweiten minimierten Dateimanager, bei dem man das Quellverzeichnis festlegt. So kann man bei den nebeneianderliegenden Fenstern per Drag and Drop Dateien transferieren.

(2) Das Quellverzeichnis mit Nautilus öffnen, die zu transferierenden Dateien auswählen und dann mit der rechten Maustaste "Verschieben nach..." oder "Kopieren nach..." wählen, das Zielverzeichnis aussuchen und den Vorgang ausführen.

(3) Die Alternative hat the.engineer vorgestellt. Im geöffneten Fenster von Nautilus geht man im Menü oben auf die drei Punkte und dann auf die +Option, um einem zweiten Reiter zu öffnen. Dann kann man wie von the.engineer oben beschrieben vorgehen. Diese Methode entspricht exakt der Thread-Anfrage.
Zuletzt geändert von rockyracoon am Di 21. Jun 2022, 17:17, insgesamt 33-mal geändert.
beluga
Beiträge: 219
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 08:49
Has thanked: 48 times
Been thanked: 145 times

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von beluga »

Auch einen Blick wert: Krusader...
bild 1.jpg
Bis ins Detail konfigurierbar...
bild 2.jpg
In den Paketquellen von Debian vorhanden und über Synaptic installierbar.
Zoot Horn Rollo
Beiträge: 14
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 10:37

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von Zoot Horn Rollo »

Erstmal 1000-facher Dank an alle! Ihr habt mir sehr geholfen, da ich auch von einigen Dateimanagern noch nie etwas gehört habe.
Nach langem tüfteln und probieren werde ich mich wohl für »Krusader« entscheiden. Ist sogar etwas überladen, optisch gefällt mir »Krusader« auch noch sehr gut.

Für die schnellen Arbeiten werde ich wohl »Nautilus« verwenden, da mit ctrl+t das ganze ratz­fatz funktioniert. Hinzu kommt der Minimalismus und Einfachheit.

Der von »Alexs« erwähnte »Double Commander« ist mir in der Tat etwas zu altbacken, danke trotzdem für den Hinweis.
Zu guter Letzt würde ich sehr gerne auf »pcmanfm« zurückkommen, den »Josef_K« vorschlug, aber warum auch immer, läuft der bei mir nicht ganz rund.

Nochmals besten dank an alle Beteiligte.
beluga
Beiträge: 219
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 08:49
Has thanked: 48 times
Been thanked: 145 times

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von beluga »

Zoot Horn Rollo hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 16:00 Erstmal 1000-facher Dank an alle! Ihr habt mir sehr geholfen, da ich auch von einigen Dateimanagern noch nie etwas gehört habe.
Nach langem tüfteln und probieren werde ich mich wohl für »Krusader« entscheiden. Ist sogar etwas überladen, optisch gefällt mir »Krusader« auch noch sehr gut.

Für die schnellen Arbeiten werde ich wohl »Nautilus« verwenden, da mit ctrl+t das ganze ratz­fatz funktioniert. Hinzu kommt der Minimalismus und Einfachheit.

Der von »Alexs« erwähnte »Double Commander« ist mir in der Tat etwas zu altbacken, danke trotzdem für den Hinweis.
Zu guter Letzt würde ich sehr gerne auf »pcmanfm« zurückkommen, den »Josef_K« vorschlug, aber warum auch immer, läuft der bei mir nicht ganz rund.

Nochmals besten dank an alle Beteiligte.
Anmerkung:
Krusader ist ein Teil des KDE-Projektes und baut auf Qt- und KDE-Bibliotheken. Damit Du das Theme unter Gnome besser anpassen kannst beachte folgenden Beitrag: viewtopic.php?p=608#p608
Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 141
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 12:36
Has thanked: 21 times
Been thanked: 25 times

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von rockyracoon »

@Zoot Horn Rollo:
Ihr habt mir sehr geholfen, da ich auch von einigen Dateimanagern noch nie etwas gehört habe.
Und auch bei denen, welche man kennt, gibt es noch dies oder das zu entdecken.

Da Du Gnome und Nautilus nutzt, zum Beispiel noch ein Tip von mir:
Manchmal zeigt Nautilus etwa bei Video- oder Musikdateien keine Vorschaubilder. Warum und wann das vorkommt, habe ich noch nicht feststellen können. Es gibt dafür aber eine einfache Lösung, indem man den Dateimanager Thunar installiert, welcher ratzfaz die Vorschaubilder erzeugt, wenn man das entsprechende Verzeichnis damit öffnet und welche dann natürlich auch in Nautilus zu sehen sind.
Was KDE-spezifische Programme betrifft, wirst Du beim Installieren etwa über Synaptic feststellen, dass sie Dir unter Gnome eine Menge Pakete auf das System schaufeln. Und dazu kommen noch die Ergänzungen, welche beluga vorgestellt hat. Genau genommen könnte man imho dann auch gleich die KDE-Desktop-Oberfläche parallel installieren. Ich selbst finde mich mit den Gnome-spezifischen Programmen gut bedient und vermeide solche Überschneidungen. Aber das ist wie so oft natürlich Ansichtssache.
beluga
Beiträge: 219
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 08:49
Has thanked: 48 times
Been thanked: 145 times

Re: GNOME | Dateimanager mit geteilter Ansicht | 2 Fenster

Beitrag von beluga »

Obwohl Krusader ein Teil des KDE-Projektes ist, benötigt er nur einige Teile der Qt- und KDE-Bibliotheken, d.h. Krusader kann auch ohne gesamte KDE-Installation verwendet werden.
Ich habe es unter Manjaro XFCE installiert. Die Abhängigkeiten halten sich hier in Grenzen...
bild 1.jpg
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema