Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux

Spiele unter Linux
Benutzeravatar
robertgoedl
Administrator
Beiträge: 904
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz
Has thanked: 37 times
Been thanked: 452 times
Kontaktdaten:

Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux

Beitrag von robertgoedl »

Crack Attack zählt zu den Tetris-artigen kleinen Spielen unter Linux. Sie verdrehen in diesem Spiel herunterfallende Steine, um diese aus dem Spielfeld zu entfernen.

Crack Attack installieren

Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen installieren Sie dieses Spiel wie üblich ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "crack-attack".

Crack Attack spielen

Sie finden dieses Spiel nach der Installation im Anwendungsmenü unter der Kategorie Spiele, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (Alt+F2) oder das Terminal mit dem Befehl:

Code: Alles auswählen

crack-attack
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux
Im Startfenster stellen Sie die grafische Qualität und die Größe des Spiele-Fensters an, außerdem die Art des Spieles - hierzu nutzen Sie die Option "Game Mode". Zu Beginn sollten Sie allerdings bei normal bleiben.
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux - Start
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux - Start
Zum Start des Spieles drücken Sie etwa die Leertaste:
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux - Start
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux - Start
Am unteren Fensterrand liegen nun Steine in verschiedenen Farben, außerdem finden Sie einen weißen Cursor - dieser umfasst zwei Steine. Den Cursor bewegen Sie mit den Pfeiltasten, drücken Sie die Leertaste, wechseln die Steine innerhalb des Cursors die Position.
Liegen mindestens drei Steine einer Farbe nebeneinander oder übereinander, verschwinden diese aus dem Spielfeld - die darüber liegenden fallen herunter und machen oben Platz. Mit der Zeit fallen von oben größere Blöcke herunter und belegen Platz - kann von oben zu lange nichts weiter nach fallen, ist das Spiel beendet:
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux
Crack Attack - Hektisches Tetris unter Linux
Diese Blöcke lassen sich in farbige Steine verwandeln, indem Sie mindestens drei Steine mit derselben Farbe verschwinden lassen - diese müssen die Blöcke berühren. Das Spiel wird dabei natürlich immer schneller.

Die Variante X-treme geht hier noch etwas weiter, so könnte es sein das sich der Cursor anders verhält, etwa außen liegende Steine verdreht - Sie müssen dann umdenken, es wird richtig hektisch.

Mit der Taste p pausieren Sie das Spiel, mit Esc kommen Sie zurück in das Menü.
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...