Der USB-Stick erhitzt sich zu stark - ein Tipp zur Abhilfe

Die Hardware der Leser der Linux Bibel
Benutzeravatar
Rocki
Beiträge: 168
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 01:58
Wohnort: Schweiz
Has thanked: 145 times
Been thanked: 15 times

Der USB-Stick erhitzt sich zu stark - ein Tipp zur Abhilfe

Beitrag von Rocki »

Ich habe schon verschiedentlich Linux-Systeme auf USB-Sticks installiert - wirklich installiert, nicht bloss mit Etcher o.ä. die ISO draufgeschrieben.
Dann hatte ich diese System-Sticks im Gebrauch, konnte also arbeiten, als ob ich Linux auf der internen Festplatte installiert hätte. Alles gut. Aber nach einigen Stunden gab es auf dem Monitor Bildstörungen. Nicht bei jedem System sahen die gleich aus. Das wurde schnell schlimmer. Schliesslich konnte ich nicht mehr arbeiten, der Cursor war auch nicht mehr sichtbar. Als ich den Stick anfasste, war er ganz heiss (USB-3-Anschluss und USB-3-Stick). Ich fand folgendes Mittel dagegen.

Tipp: Den Stick nicht direkt an den Anschluss stecken, sondern an ein USB-Verlängerungskabel und dieses an den Computer stecken, dann wird der Stick nicht so heiss. Als ich ein ISO-Image mit dd auf einen Stick schrieb, wurde er aber trotzdem heiss, und dd stoppte. Da half dann (beim zweiten Mal) zusätzlich Eis (im Beutel), auf den Stick gelegt.

Übrigens passt gut zu diesem Thema in der Linux-Bibel der Artikel Psensor - die Temperatur der Hardware unter Linux grafisch anzeigen.
Das Programm sollte auch die Temperatur von Hard disk drives messen können: bei Einstellungen - Providers die entsprechenden Haken setzen und neu starten: Bei mir werden dann bei den Laufwerken (USB-Sticks) keine Werte angezeigt, sondern Farben.
Zuletzt geändert von Rocki am Mo 13. Dez 2021, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
«Wer alles weiss, hat keine Ahnung.» – Horst Evers
GraphicsPower
Beiträge: 101
Registriert: So 1. Aug 2021, 12:21
Has thanked: 16 times
Been thanked: 20 times

Re: Der USB-Stick erhitzt sich zu stark - ein Tipp zur Abhilfe

Beitrag von GraphicsPower »

Rocki hat geschrieben: Sa 28. Aug 2021, 19:16 Aber nach einigen Stunden gab es auf dem Monitor Bildstörungen. Nicht bei jedem System sahen die gleich aus. Das wurde schnell schlimmer. Schliesslich konnte ich nicht mehr arbeiten, der Cursor war auch nicht mehr sichtbar. Als ich den Stick anfasste, war er ganz heiss (USB-3-Anschluss und USB-3-Stick).
Hier sollte man aber auch noch festhalten, daß USB-Sticks grundsätzlich nicht als externe Datenträger für den Dauerbetrieb vorgesehen sind, dafür gibt es geeignetere Hardware. USB-Sticks sind hervorragend fürs Installieren, Datensicherungen, portable Programme und als Live-System geeignet, aber nicht für den Dauerbetrieb als bootfähige Partition mit irgendeinem Betriebssystem für permanenten Datenverkehr. Meine USB-Sticks sind alle von Kingston und sie werden sowohl für USB 2.0- als auch USB 3.1-Anschlüsse verwendet, keiner hat dabei jemals die Temperatur von ca. 40°C überschritten. Man kann auch schon mal vergessen einen Stick wieder abzuziehen, aber selbst nach 3 Stunden (ohne Zugriff) dürfte die Temperatur niemals bis in den Grenzbereich von über 65°C steigen. Abgesehen davon würde ein derartiger Betrieb auch die Lebensdauer des Sticks empfindlich einschränken!
Benutzeravatar
Rocki
Beiträge: 168
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 01:58
Wohnort: Schweiz
Has thanked: 145 times
Been thanked: 15 times

Re: Der USB-Stick erhitzt sich zu stark - ein Tipp zur Abhilfe

Beitrag von Rocki »

Danke für diese Ergänzungen, das bestätigt meine mittlerweile schon recht ausgiebigen Erfahrungen noch. Allerdings ist zum Beispiel der Lernstick, für den ich hier schon verschiedentlich Werbung gemacht habe (ohne davon zu profitieren), ein Projekt, das grundsätzlich USB-Sticks als Festplatte nützt (Lernstick.ch). Aber meine Lernstick-Installation habe ich trotzdem auf eine externe SSD (wenig grösser als ein Stick) gemacht, und da habe ich mit der Wärmeentwicklung kein Problem. Abgesehen davon gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Lebensdauer von USB-Sticks zu verlängern - ob die allerdings viel bringen, weiss ich nicht, das kann man ja wohl nur mit industriellen Tests zuverlässig ermitteln. Ich denke an besondere Dateisysteme, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von ... r%C3%A4ger - besonders https://de.wikipedia.org/wiki/F2FS - oder Einträge in der fstab. Vielleicht gibt es auch noch andere Möglichkeiten. Ubuntuusers.de gibt Hinweise unter Installation auf externen Speichermedien und Installation auf Flashmedien.
«Wer alles weiss, hat keine Ahnung.» – Horst Evers
Benutzeravatar
Rocki
Beiträge: 168
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 01:58
Wohnort: Schweiz
Has thanked: 145 times
Been thanked: 15 times

Re: Der USB-Stick erhitzt sich zu stark - ein Tipp zur Abhilfe

Beitrag von Rocki »

Auf meinem iMac von 2013 erhitzt sich der Stick nicht so stark. Er wird nur leicht warm, aber nie heiss.
«Wer alles weiss, hat keine Ahnung.» – Horst Evers
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema