Dateien unter Linux direkt aus less heraus bearbeiten

Wiki rund um das Terminal unter Linux
Benutzeravatar
robertgoedl
Administrator
Beiträge: 904
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz
Has thanked: 37 times
Been thanked: 452 times
Kontaktdaten:

Dateien unter Linux direkt aus less heraus bearbeiten

Beitrag von robertgoedl »

Die meisten Linux-Nutzer, die schon ein wenig Erfahrung mit dem Terminal haben, kennen den Befehl:
Er dient dazu, Textdateien aller Art (also etwa .txt, .html., .php, ...) am Terminal anzuzeigen - etwa:

Code: Alles auswählen

less .bashrc
less.jpg
Man scrollt sich mit den Pfeiltasten (auf / ab) zeilenweise durch die Datei, oder mit Bild auf / Bild ab seitenweise, mit Umschalt+? beginnt man eine Suche nach beliebigen Text und mit q wird less beendet.

Soweit so bekannt. Viele Benutzer wissen jedoch nicht, dass man direkt aus less heraus auch die Datei bearbeiten kann. Hierzu drückt man ganz einfach die Taste v, schon wird in den Editor gewechselt:
less-1.jpg
Je nach Editor wird dieser wieder geschlossen, um in less zurück zu kehren - bei Nano wird etwa mit Strg+o gespeichert und mit Eingabe bestätigt, mit Strg+x geschlossen.

Ist man mit dem vom System vorkonfigurierten Editor nicht zufrieden, passt man diesen selbst an. Hierzu bearbeitet man direkt die Datei ".bashrc" - also die Konfigurationsdatei der Bash (versteckt liegend) in seinem eigenen Home-Verzeichnis und legt eine neue Zeile an, hier etwa um Nano als Standard zu nutzen:

Code: Alles auswählen

export EDITOR=/bin/nano
Wenn gewünscht kann man natürlich auch einen grafischen Editor nutzen, etwa Kate:

Code: Alles auswählen

export EDITOR=/usr/bin/kate
Haben Sie einen eigenen Nutzer für den Administrator (root - Sie werden nicht mit dem Befehl "sudo" auf dem Terminal zum Administrator), müssen Sie diese Anpassungen natürlich auch in dessen Home-Verzeichnis "/root/" vornehmen - also in der Datei "/root/.bashrc".
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...