Daten in Tabellenkalkulation filtern

Diskussionen rund um Linux und freie Software, etc
Benutzeravatar
Alexs
Beiträge: 75
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 21:06
Has thanked: 14 times
Been thanked: 19 times

Daten in Tabellenkalkulation filtern

Beitrag von Alexs »

Bezüglich des Beitrages Daten in Tabellen (Tabellenkalkulationen) unter Linux wiederfinden würde mich interessieren, für was man ssgrep und damit auch Gnumeric benötigt, nur um einen String in einer Tabellenkalkulation zu finden.

Wer sich nur Ansatzweise mit Excel bzw. LibreOffice usw. beschäftigt hat, weiß die darin vorkommende Filtermöglichkeit sehr zu schätzen.
Als Beispiel dient eine Auflistung mit diversen Angaben.
Auflistung
Auflistung
Dann wird in LO der ganze Bereich dieser Auflistung die gefiltert werden soll markiert (A1:D11). In der Menüleiste (hier die Standardeinstellung in LibreOffice ohne Ribbon) oben über Daten → [×] Autofilter wird die Filtermöglichkeit – ausgehend über die jeweilige Überschrift – aktiviert und Sie sehen in den Überschrift Dropdowns wo Sie die Möglichkeit haben verschiedene Optionen auszuwählen.
Auflistung mit Dropdown
Auflistung mit Dropdown
Nehme ich Roberts Beispiel und Sie wollen alle Strings mit Neubau anzeigen lassen, dann gehen Sie zum Dropdown Bau, deaktivieren Sie [_] Alle und aktivieren Sie [×] Neubau. Sie können Neubau auch in das Suchfeld vom Filter eingeben.
Filter aktivieren
Filter aktivieren
Sie sehen somit alle Einträge die in dieser Spalte den Begriff Neubau enthält.
Filter-Ergebnis
Filter-Ergebnis
LO4.png (8.5 KiB) 1439 mal betrachtet
Diese Filtermöglichkeit gibt es auch in MS Excel und garantiert auch in Softmaker und Gnumeric.
Es kann natürlich auch sein, dass ich die Funktionsweise von ssgrep missverstanden habe.

Wollen Sie Daten in allen Tabellenblättern eines Dokuments suchen, dafür bietet LibreOffice eine Suchfunktion die sich mit Strg+F aktivieren lässt, dort geben Sie Neubau ein und klicken dann auf das Lupe-Symbol rechts unten.
Suchoptionen
Suchoptionen
Wählen Sie Alle Suchen und es öffnet sich ein Dialog mit allen gefundenen Ergebnissen (in meinen Beispiel verwende ich die Beispielliste in zwei Arbeitsblättern).
Ergebnis
Ergebnis
LO6.png (9.73 KiB) 1427 mal betrachtet
Durch Klick auf eines der Ergebnisse wird sowohl das entsprechende Arbeitsblatt in LO angezeigt, als auch die Ergebniszeile markiert.
Bild
Benutzeravatar
robertgoedl
Administrator
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz
Has thanked: 150 times
Been thanked: 777 times
Kontaktdaten:

Re: Daten in Tabellenkalkulation filtern

Beitrag von robertgoedl »

Begrüße Alexs

Vielleicht habe ich es etwas zu spät erwähnt (ganz unten im Beitrag) - aber am interessantesten ist wohl der Befehl:

Code: Alles auswählen

ssgrep -l Neubau
Ich selbst arbeite in einer Firma (siehe Stress bei Robert), in der Excel-Tabellen so gesehen das ultimative Optimum sind. Gehe ich rauf zum Produktmanager, mit einem Problem - geht es bei ihm erst einmal mit der Suche nach der passenden Excel-Tabelle los. Am Desktop finden sich Dutzende, weitere unzählige in diversen Verzeichnissen - wahrscheinlich alles in allem hunderte - manche bestehen seit Jahren und werden nie wieder benötigt, andere wieder aktuell.

Manchmal dauert es dann länger, die passende Tabelle zu finden, als das eigentliche Problem zu lösen. "ssgrep" mit der Option "-l" durchsucht alle im Verzeichnis liegenden Tabellen und zeigt die passenden Tabellendateien, in denen der gesuchte Begriff vorkommt, an.
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...
Benutzeravatar
Alexs
Beiträge: 75
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 21:06
Has thanked: 14 times
Been thanked: 19 times

Re: Daten in Tabellenkalkulation filtern

Beitrag von Alexs »

Hallo Robert,

in der Tat ist das wichtigste Alleinstellungs-Merkmal von ssgrep im letzten Abschnitt vom Beitrag sehr übersehbar– wenn nicht zu sagen kurz –, denn gerade diese Option (Suche nach Begriffen in allen Dateien) ist das einzige was LibreOffice nicht kann.
Allerdings würde ich dem Produktmanager zu einem Desktop-Suchprogramm anraten, wenn seine Dateien wahllos in unstrukturierten Verzeichnissen abgelegt wurden und daher ohne lesen des Datei- bzw. Verzeichnisnamen nicht auffindbar sind. ;)
Zuletzt geändert von Alexs am So 27. Feb 2022, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
robertgoedl
Administrator
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz
Has thanked: 150 times
Been thanked: 777 times
Kontaktdaten:

Re: Daten in Tabellenkalkulation filtern

Beitrag von robertgoedl »

Alexs hat geschrieben: So 27. Feb 2022, 17:59 Hallo Robert,

in der Tat ist das wichtigste Alleinstellungs-Merkmal von ssgrep im letzten Abschnitt vom Beitrag sehr übersehbar– wenn nicht zu sagen kurz–, denn gerade diese Option (Suche nach Begriffen in allen Dateien) ist das einzige was LibreOffice nicht kann.
Allerdings würde ich dem Produktmanager zu einer Desktop-Suchprogramm anraten. ;)
Bei den langsamen Teilen von Hardware, die wir nutzen 'dürfen' - ich glaube - auch nicht vorteilhaft. Da braucht Windows schon mehr Kraft als dieses fragwürdige SAP :have_a_nice_day:
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...
Benutzeravatar
Alexs
Beiträge: 75
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 21:06
Has thanked: 14 times
Been thanked: 19 times

Re: Daten in Tabellenkalkulation filtern

Beitrag von Alexs »

Oh, langsame Hardware auch noch, dass ist dann ein großes Pech, dann muss man wirklich mit cmd oder so frickeln. :|
Bild
Benutzeravatar
robertgoedl
Administrator
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz
Has thanked: 150 times
Been thanked: 777 times
Kontaktdaten:

Re: Daten in Tabellenkalkulation filtern

Beitrag von robertgoedl »

Auf die CMD und Powershell verzichte ich gerne, da geh ich lieber rauf in die IT, sobald etwas nicht läuft - dauert eine Stunde oder mehr und vielleicht kommt die Firma irgendwann drauf :idea:

Dabei wäre alles kein Problem - Linux drauf, ich selbst brauche sowieso nur SAP (läuft problemlos unter Linux) und ein Mail-Programm ...
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Create an account or sign in to join the discussion

You need to be a member in order to post a reply

Create an account

Not a member? register to join our community
Members can start their own topics & subscribe to topics
It’s free and only takes a minute

Registrieren

Sign in