Piepen am Terminal und auf der grafischen Oberfläche unter Linux abschalten

Alles rund um das System Linux
Administrator
Beiträge: 991
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz

Has thanked: 51 times
Been thanked: 517 times

Piepen am Terminal und auf der grafischen Oberfläche unter Linux abschalten

Beitrag von robertgoedl »

Nach einem größeren Update unter Debian Testing hat sich bei mir ein altbekanntes Piepen aktiviert - es war vor vielen Jahren meist aktiv und sollte warnen, wenn man den Beginn der Zeile am Terminal oder auf der grafischen Oberfläche erreicht hat - etwa beim Löschen von Text in einem Eingabefeld. Auch beim Abschalten des Rechners nervt dieser kurze, aber aufdringliche Ton.

Dieses Piepen lässt sich jedoch ganz einfach deaktivieren - kurzzeitig, also für die aktuelle Sitzung geben Sie im Terminal ganz einfach den Befehl:

Code: Alles auswählen

xset b off
ein und bestätigen wie üblich mit Eingabe.

Um diesen unsäglichen Ton dauerhaft zu deaktivieren, öffnen Sie als Administrator mit einem beliebigen Texteditor die Systemdatei "/etc/inputrc" - etwa am Terminal mit dem Editor Nano:

Code: Alles auswählen

nano /etc/inputrc
Das aufdringliche Piepen unter Linux deaktivieren
Das aufdringliche Piepen unter Linux deaktivieren
Hier suchen Sie jetzt den Abschnitt:

Code: Alles auswählen

# see /usr/share/doc/bash/inputrc.arrows for other codes of arrow keys

# do not bell on tab-completion
# set bell-style none
# set bell-style visible
Bewegen Sie den Cursor zu den Zeilen und entfernen die Raute "#" vor den passenden Zeilen. "do not bell on tab-completion" deaktiviert das Piepen bei der Vervollständigung von Befehlen mit der Tabulator-Taste. "set bell-style none" deaktiviert den Ton und zeigt stattdessen optisch das Piepen. "set bell-style visible" deaktiviert den Ton, dafür flackert das Terminal kurz. Fügen Sie die neue Zeile "xset b off" ein, stellt sich das Piepen auch auf der grafischen Oberfläche ab. Ein Beispiel:

Code: Alles auswählen

# see /usr/share/doc/bash/inputrc.arrows for other codes of arrow keys

# do not bell on tab-completion
# set bell-style none
set bell-style visible
xset b off
Mit Strg+o und Eingabe wird die Datei unter Nano gespeichert, mit Strg+x wird der Editor geschlossen.
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast