Warum nicht Java?

Diskussionen rund um Linux und freie Software, etc
Benutzeravatar
Rocki
Beiträge: 343
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 01:58
Wohnort: Schweiz
Has thanked: 456 times
Been thanked: 109 times

Warum nicht Java?

Beitrag von Rocki »

Ich benütze für die Steuererklärung ein Programm, das man bei der Steuerverwaltung runterladen kann. Es heisst dort, es sei für Ubuntu geeignet. Tatsächlich ist es aber ein Java-Programm und lässt sich deshalb so gut wie auf jedem Betriebssystem installieren. Ich habe es unter Linux auf Solus OS installiert - problemlos. Also, wenn wir über Flatpak, AppImage, Snap etc. diskutieren, müssten wir auch an Java denken, eine weitere Möglichkeit, zu Programmen zu kommen - die dazu noch über Linux hinausgeht.
«Wer alles weiss, hat keine Ahnung.» – Horst Evers
zebolon
Beiträge: 109
Registriert: Fr 9. Sep 2022, 14:09
Has thanked: 67 times
Been thanked: 174 times

Re: Warum nicht Java?

Beitrag von zebolon »

Als Vereins-Kassenwart verwende ich für den Lastschriftverkehr die SEPAApp - eine Java-Anwendung, voll funktionsfähig für Linux, kompatibel mit Libre Office. Zum Ausprobieren 60 Tage ohne Einschränkungen frei verwendbar.
Benutzeravatar
robertgoedl
Administrator
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz
Has thanked: 150 times
Been thanked: 777 times
Kontaktdaten:

Re: Warum nicht Java?

Beitrag von robertgoedl »

Die Möglichkeit würde natürlich bestehen - es kann halt aber nicht jeder mit Java arbeiten. Die andere Geschichte - Java belastet den Prozessor mehr und ist nicht besonders effizient.

Übrigens - sobald es Java-Software für Windows gibt (aber nicht für Linux vorhanden ist) - besteht grundsätzlich die Möglichkeit - die Software läuft auch unter Linux.

Meist findet sich Java-Software für Windows auch in einer EXE-Datei zur Installation. Eine EXE-Datei ist nichts anderes als ein komprimiertes Archiv. Ein komprimiertes Archiv lässt sich wiederum entpacken - hierzu nutzen Sie die Software File-Roller - unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen installieren Sie diese einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "file-roller".
Windows-EXE unter Linux entpacken
Windows-EXE unter Linux entpacken
Im entpackten Archiv wird nach der Datei mit der Endung ".jar" gesucht - diese Datei wird benötigt. Zum Start der Software am Terminal:

Code: Alles auswählen

java -jar dateiname.jar
Dasselbe gilt für ".msi"-Dateien - hierzu installieren Sie das Paket "7z" zum Entpacken der MSI-Datei:

Code: Alles auswählen

7z x dateiname.msi
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Create an account or sign in to join the discussion

You need to be a member in order to post a reply

Create an account

Not a member? register to join our community
Members can start their own topics & subscribe to topics
It’s free and only takes a minute

Registrieren

Sign in