Linux, Viren, Polizei und unsichere Firewalls ...

Diskussionen rund um Linux und freie Software, etc
Benutzeravatar
robertgoedl
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 01:47
Wohnort: Graz
Has thanked: 172 times
Been thanked: 803 times
Kontaktdaten:

Linux, Viren, Polizei und unsichere Firewalls ...

Beitrag von robertgoedl »

Da ich gerade auf der Suche nach Ideen bin - war ich gerade im Deutschen Linux Mint-Forum unterwegs. Da hat ein Nutzer einen älteren Artikel wieder ausgegraben.

Hier das Zitat: (Artikel LMU Deutsch)
Bestimmte Firmen dessen Name ich nicht nenne haben folgendes gemacht!

Du du du böse Firma mußt die Viren von dem Index nehmen, sonst bekommste keine Knete mehr von uns!

Ja und so läuft das im Moment bei den Antivirensaftware Hersteller, denn wenn kein Virenindex vorhaden ist können ja auch die Tierchen
auf dem PC - herumhüpfen ohne das einer was merkt.

( Quasi Freifahrtschein für Viren )

Bei Norton AV hatte man es so gemacht das Viren zwar gefunden wurden aber nicht wirklich gelöscht wurden, oder besser sie kamen übers AV - Update auf den PC.

Git einen das zu nicht zu denken?

Früher waren alle PC - Zeitschriften meistens nur für Windose gewesen und Linux fand man selten, und nun sind die selben Frimen mit Linux CDs auf dem Weg.
Und verbreiten weiter ihre PUAs in der Welt der Elektronik.

Genau Girewall sind sicher auch so ein Märchen!

Ein Kumpel hatte 3 Firewalls gehabt und es wahr normal unmöglich den PC anzugreifen geschweigeden dort einzubrechen.
später fragte er die Polizei wie sie es geschaft hätten auf den Rechner zu kommen, trotz der hohen Sicherheit des Techners.

Als Antwort bekam er zu hören: Wir gehen über die toten Leitungen des Modems, die ja ameblich nicht belegt sind.
Und so können wor auf jeden PC zugreifen.

Auch könnte man mit Tunneln einen PC umgehen, oder besser gesagt die Firewall.

Gibt einen das nich zu denken wozu dann eine Firewall.....
Also ja :grin: . Mal abgesehen davon, dass schon das ganze Thema Schwachsinn ist - Zeitschriften verkaufen keine DVDs mit Malware - alles wird erst einmal gescannt - zum Lachen hat mich der oben zitierte Post erst richtig gebracht:
Ein Kumpel hatte 3 Firewalls gehabt und es wahr normal unmöglich den PC anzugreifen geschweigeden dort einzubrechen.
später fragte er die Polizei wie sie es geschaft hätten auf den Rechner zu kommen, trotz der hohen Sicherheit des Techners.
Die Rechtschreibung ist ja verschmerzbar, aber der Kumpel - drei Firewalls (mehr als eine behindern sich gegenseitig) ist absolut das Gegenteil von sicher.

Und dann noch:
Auch könnte man mit Tunneln einen PC umgehen, oder besser gesagt die Firewall.
Entweder hat sich der technisch unbedarfte Polizist als Netzwerktechniker auszugeben versucht - oder, nein - mir fällt dazu wirklich nichts Gescheites ein :lol:

Womit sich die Kollegen aus dem Deutschen Mint-Forum herumschlagen müssen :roll:
Windows lässt sich mit einem U-Boot vergleichen - mach ein Fenster auf und die Probleme beginnen ...
Benutzeravatar
josefine
Beiträge: 174
Registriert: So 11. Jul 2021, 14:33
Has thanked: 129 times
Been thanked: 109 times

Re: Linux, Viren, Polizei und unsichere Firewalls ...

Beitrag von josefine »

weinen mit schuhe_640.png
Bild ist mein Lieblings System :D
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD 6450/7450/8450
Manjaro Cinnamon - Manjaro KDE
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Create an account or sign in to join the discussion

You need to be a member in order to post a reply

Create an account

Not a member? register to join our community
Members can start their own topics & subscribe to topics
It’s free and only takes a minute

Registrieren

Sign in